Historie

2017

Mohaba GmbHGuido Schlepütz wird alleiniger Geschäftsführer und Gesellschafter.

2013

Mohaba GmbHNachfolgeregelung: Guido Schlepütz wird Mitgesellschafter.

2012

Mohaba GmbHUmbau und Verlängerung des bestehenden Ofens sowie gleichzeitige Anschaffung eines Siebdruckautomaten. Ausbau der Dekorationskapazitäten auf ca. 35.000 Teile pro Tag.

2011

Mohaba GmbHNamensänderung zu Mohaba GmbH & Co. KG.

2008

Mohaba GmbHEröffnung unserer Repräsentanz in Liling, China.

2006

Mohaba GmbHGründung eines Joint-Venture in China.

2004

Mohaba GmbHMohaba-Glas feiert den 50. Geburtstag.

2003

Mohaba GmbHSortimentserweiterung um keramische Trinkgefäße.

2000

Mohaba GmbHEin neuer und hochmoderner Tunnelofen wird aufgebaut und nimmt die Produktion auf, die dadurch noch weniger „Handarbeit“ erfordert. Ein Mehr-Farb-Siebdruckwerk ist im Einsatz und bildet mit dem neuen Einbrennofen eine vollautomatische, leistungsfähige Produktionseinheit.

1995

Mohaba GmbHUnsere Siebdruck-Produktion wird um die C+C-Technik erweitert und ist auf dem neuesten technischen Stand. Die Siebdruck-Produktion ist somit zum größten Teil automatisiert.

1994

Mohaba GmbHEin joint-venture mit einem polnischen Unternehmen in Verbindung mit einer großen Glashütte eröffnet neue Perspektiven und ist auch Grundstein für ein europaweites Engagement unseres Unternehmens.

1993

Mohaba GmbHDurch hohe Nachfrage ist eine Erweiterung unserer Fertigungsflächen unumgänglich. Gleichzeitig erfolgt eine bauliche Trennung von Lager- und Versandbereich.

1985

Mohaba GmbHUnser Unternehmen erweitert das Geschäftsfeld. Während bislang zu 90 Prozent die Brauereien aus dem Rheinland (Kölsch- und Altbier-Markt) zu unseren Kunden zählen, wird die Angebotspalette wesentlich erweitert und parallel die Werbemittelbranche bedient.

1982

Mohaba GmbHUnser neues und großes Lager wird errichtet.

1978

Mohaba GmbHDas Jahr des Umbruchs in unserem Unternehmen: Gründer und Geschäftsinhaber Willi Schlepütz verstirbt. Sein Sohn Hartmut Schlepütz tritt an seine Stelle.

In der eigenen Werkstatt entstehen seit 1978 bis heute alle Schablonen für den direkten Siebdruck.

1964

Mohaba GmbHUnser neues und großes Lager wird errichtet.

1964

Mohaba GmbHEin Tunnelofen wird angeschafft, mit dessen Hilfe und Hitze die Dekore auf den Gläsern haltbar gemacht werden.

1963

Mohaba GmbHHalbautomatische Siebdruckmaschinen auf den Markt, die sogleich auch bei Mohaba-Glas eingesetzt werden. Während Abziehbilder immer noch in zeitintensiver Handarbeit auf dem Basismaterial platziert werden müssen, ist der halbautomatische Siebdruck im Vergleich dazu erheblich schneller.

1961

Mohaba GmbHDie ersten Siebdruckmaschinen werden in unserem Dürener Werk eingesetzt.

1957

Mohaba GmbHDer industrielle Abziehbilder-Druck hält Einzug in die Produktion von Mohaba-Glas, die Dekoration der Gläser erfolgt auf diesem Weg.

1954

Mohaba GmbHGründung Mohaba-Glas GmbH & Co. KG (Mohaba: „Montage-Haus-Bau“)

Unser Unternehmen beginnt im Nachkriegs-Deutschland mit der Herstellung von Fertigbauteilen aus Bau- und Kriegsschutt unter dem Namen „Montage-Haus-Bau“, wendet sich 1954 aber der Glasmalerei zu, die als Handwerk ins Leben gerufen worden ist. Die einprägsame Abkürzung des Firmennamens bleibt bestehen und wird kurzerhand mit dem Zusatz „Glas“ versehen. Die Dekorierung ist reine Handarbeit, weil Rohgläser mit Stempeln versehen und die Flächen von Hand ausgemalt werden.

Geschäftsführer und Motor ist Willi Schlepütz, der das Unternehmen 1961 übernimmt.